10. Oktober - Verkehrsunfall B181, Höhe Scholastika PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: admin   

Kurz nach halb acht Uhr wurden die Feuerwehren Achenkirch, Achental und Eben zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gerufen. Das Fahrzeug einer jungen Lenkerin kam auf der Achenseebundesstraße ins Schleudern und wurde regelrecht um einen Baum gewickelt.

Beim Eintreffen der FF Achenkirch waren Rettung und Notarzt bereits vor Ort. Da der Zugang zur schwer verletzten Lenkerin durch die starke Deformierung des Fahrzeuges nicht möglich war wurde dem Notarzt sofort nach erfolgter Sicherung des Fahrzeuges mit Hilfe der Bergeschere ein Zugang geschaffen.

Zur Bergung der Person wurde die Beifahrertüre entfernt und das Armaturenbrett mit Hilfe des Rettungszylinders nach vorne weggedrückt.

Nachdem die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreit war bereitete die FF Achenkirich die Bergung des Fahrzeuges vor und unterstützte das Bergeunternehmen bei der Bergung.

Die ebenfalls alarmierte Bergeschere der FF Eben kam nicht mehr zum Einsatz. Nach knapp eineinhalb Stunden konnten die 25 Mann der FF Achenkirch wieder ins Gerätehaus einrücken. 

Medienberichte:
tt.com
tirol.orf.at

 

100_2225.JPG 100_2225.JPG 100_2225.JPG
100_2225.JPG 100_2225.JPG 100_2225.JPG

 

Zufallsbild

LFB.jpg

Facebook