26.01.2013 - Verkehrsunfall, PKW stürzt in Seeache PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: admin   

Kurz vor sieben Uhr Früh kam es in Achenkirch zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Feuerwehren Eben, Achental und Achenkirch wurden mit dem Einsatzstichwort "Verkehrsunfall - eingeklemmte Person" alarmiert.

Ein Fahrzeug mit bayrischem Kennzeichen landete nach einem spektakulären Abflug bei Lufttemperaturen um die -10 Grad Celsius auf dem Dach liegend in der Seeache.

Nach Eintreffen an der Unfallstelle waren keine Personen mehr im Fahrzeug, jedoch war die Anzahl der im Fahrzeug befindlichen Personen unklar. Die FF Achenkirch begann sofort mit dem Absuchen der Unfallstelle auf eventuelle Verletzte mit Hilfe der Wärmebildkamera. Auch das Fahrzeug wurde zur Absicherung angehoben um auszuschließen, dass sich noch eine Person unter dem auf dem Dach liegenden PKW befindet. Nach einiger Zeit löste sich das Rätsel um die betroffenen Personen. 5 Personen waren zum Unfallzeitpunkt im Fahrzeug, alle waren in PKWs von Passanten, welche sie befreit hatten und Erste Hilfe leisteten, untergebracht.

Die FF Achenkirch rückte nach der Übergabe der Verletzten an den Rettungsdienst von der Unfallstelle ab. Ein angefordertes Bergeunternehmen wurde von der FF Achental bei den Aufräum- und Bergearbeiten unterstützt.

Im Einsatz standen 28 Mann der FF Achenkirch sowie die Feuerwehren Eben und Achental und das Rote Kreuz.

100_2321.JPG 100_2321.JPG 100_2321.JPG
100_2321.JPG 100_2321.JPG  

 

Zufallsbild

KLF.jpg

Facebook